Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

S&P: Kein Preiskampf bei Kfz-Versicherern

21.12.2016 – KFZ Auto - David GorrDie deutschen Autoversicherer werden trotz starken Wettbewerbs in absehbarer Zeit keinen neuen Preiskampf erleben, erwartet die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P). Prämiensteigerungen werden im kommenden Jahr aber geringer ausfallen als in den vergangenen Jahren. Besonders Online-Portale bedrohen das Kfz-Geschäft der Vermittler.

Der Preiskampf bleibe vor allem aus, weil die meisten Versicherungsgruppen auf stabile Ergebnisse aus der Kfz-Versicherung angewiesen sind – angesichts der schwierigen Lage im Lebengeschäft. Zwischen 2010 und 2015 konnte der durchschnittliche Prämienbeitrag pro Kfz-Police um 17 Prozent.

Mittel- und langfristig sieht S&P einige Herausforderungen auf die Branche zukommen. Die Autoversicherer müssen vor allem langfristige Versicherungslösungen für Carsharing, Roboterautos und neue Vertriebswege finden. (vwh/dg)

Bildquelle: dg

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten