Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sotschi als Vertriebsturbo für Zurich

07.02.2014 – olympia-einkleidung-150Auf die heute in Sotschi beginnende Winterolympiade machte der Versicherer Zurich Deutschland nicht nur in traditionellen Werbeformaten von Print und TV aufmerksam. Der Versicherer und Sponsor der deutschen Olympiamannschaft nutzt zudem die reichweitenstarken Onlinemedien sowie Social Media. Während der Sportwettkämpfe setzt der Versicherer diese Kanäle ein und verbindet die Eventkommunikation mit gezielten Vermittlungsaktivitäten.

Axel Achten, Geschäftsführer der Deutschen Sport-Marketing GmbH bestätigt, dass der Konzern seine Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund nicht „bloß als Kommunikationsplattform“, sondern „gezielt für den Verkauf“ einsetzt. Schon vor den Spielen in Sotschi schaltete Zurich TV- und Online-Kampagnen zum Beispiel mit dem Nordischen Kombinierer und  zweifachem Weltmeister Eric Frencel und trat als TV-Programmsponsor der Sendung „Olympia Countown“ im Ersten in Erscheinung. Zugleich gehört die digitale Plattform „Zurich Sports“ zu einem wichtigen Kommunikationskanal, den der Versicherer auch bei anderen Sportereignissen nutzt. Dort konnten Sportfans über ein Gewinnspiel eine Reise nach Sotschi gewinnen. Im Vordergrund steht jetzt die Berichterstattung während der Spiele, sagt Hans-Peter Ganz, verantwortlich für das Olympia-Sponsoring von Zurich Deutschland gegenüber VW-heute. „Während der Spiele werden wir über Zurich Sports die Fans mobilisieren – unter anderem durch ein Medaillentippspiel.“

Bei den Sportereignissen im Fernsehen tritt der Versicherer jetzt nicht mehr in Erscheinung. Denn die Olympiade ist eine werbefreie Zone. Indirekt profitiert der Versicherer aber von der hohen Aufmerksamkeit der Bevölkerung für Olympia. Besonders interessieren sich die Deutschen für die Disziplinen Biathlon und Ski alpin der Damen. Bei den Spielen in Vancouver 2010 verfolgten nach Informationen des Sportmarktforschungsunternehmens Repucom zur besten Sendezeit abends in der ARD acht bis neun Millionen Zuschauer die Wettbewerbe.

Rund 250 Vermittler unterstützten schon vor den Spielen und jetzt während der Sportveranstaltungen das Engagement des Versicherers mit eigenen Facebook-Seiten. Dort laufen die neuesten Informationen rund um die deutsche Olympiamannschaft ein. Über die eigenen Profile können die Vermittler gerade regional in ihrem direkten Umfeld neue Kontakte knüpfen.“ Die Ausschließlichkeitsvertreter arbeiten bundesweit mit lokalen Sportclubs zusammen. Insgesamt fördert Zurich auf diese Weise über 1.000 örtliche Sportvereine, Verbände und Sportler. (ki)

Foto: Die deutsche Olympiamannschaft mit Medaillenhoffungen, Zurich mit Versicherungsabschlüssen (Quelle: dosb)

Link: DOSSIER

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten