Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
03.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Solides Ergebnis für Lebensversicherer

20.10.2016 – Rating_Esther Stosch_pixelioTrotz steigender Zinszusatzreserve sind die meisten Lebensversicherer auch weiterhin belastbar. Zu diesem Ergebnis kommt ein neues M&M Rating LV-Unternehmen des Analysehauses Morgen & Morgen. Demnach erhalten acht Versicherer im Belastungstest eine Fünf-Sterne-Bewertung und 33 Versicherer ein ausgezeichnetes Ergebnis. Dennoch wirke sich die angespannte Kapitalmarktsituation auf Lebensversicherer aus.

Vor allem die hohen Aufwände für die Zinszusatzreserve belasten zunehmend die Gesellschaften, konstatiert Morgen & Morgem. Demnach ist die Zinszusatzreserve allein im vergangenen Jahr um 50 Prozent auf rund 30 Mrd. Euro angestiegen. Dadurch haben die Versicherer laut Rating Bewertungsreserven realisiert und dadurch eine Nettoverzinsung von durchschnittlich 4,3 Prozent erzielt.

Infolgedessen sinken somit die Überschussquote und die Quote der Rückstellung für Beitragsrückerstattung. Während die Aufwände für die Zinszusatzreserve 2014 noch bei 23 Prozent der Zinserträge lagen, machen sie 2015 rund 28 Prozent aus, konstatiert M&M. Dies entspreche einer theoretischen Verminderung der Nettoverzinsung um durchschnittlich 1,2 Prozent durch Aufwände für die Zinszusatzreserve.

Dennoch habe sich die Spitzengruppe der Branche mit Allianz, Alte Leipziger, Debeka, Europa, Hannoversche Leben, R+V sowie Stuttgarter im aktuellen Rating weiterhin behaupten können. (vwh/td)

Bildquelle: Esther Stosch / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten