Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sigma-Studie: Konsumenten bei LV in den Fokus rücken

05.12.2013 – SwissRePotenzielle Kunden von Lebensversicherungen müssen ihren Bedürfnissen und Verhaltensmustern entsprechend mehr ins Zentrum gestellt werden, heißt es in der aktuellen Sigma-Studie der Swiss Re unter dem Titel „Lebensversicherung – Fokussierung auf den Konsumenten”. Der Rückversicherer untersuchte auf der Grundlage von Umfragen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika, weshalb sich Konsumenten für oder gegen den Erwerb einer Lebensversicherung entscheiden.

„Die Kosten, Bedenken bezüglich des Preis-Leistungsverhältnisses, ein mangelndes Bedürfnis, die Komplexität der Produkte, umständliche Kaufprozesse und fehlendes Vertrauen in die Versicherungsbranche” sind nach der Studie die Gründe, warum Konsumenten häufig auf den Erwerb einer Lebensversicherung verzichten.

Der Rückversicherer möchte mit den Ergebnissen aus der Verhaltensökonomie dazu beitragen,  dass die Versicherer die Entscheidungsprozesse der Konsumenten beim Abschluss einer Lebensversicherung besser verstehen. Thierry Lèger, Head Life and Health Products bei Swiss Re sagt, dass ein besseres Verständnis über die Verhaltensmuster ermöglicht, die „Qualität und Deckung der Produkte zu steigern”.

Swiss Re leitet aus den Ergebnissen der Studie ab, dass die Lebensversicherer ihre Produkte vereinfachen, das Kauferlebnis verbessern, die Vertriebsstrategien an das digitale Zeitalter anpassen und langfristige Kundenbeziehungen fördern sollten. Einfacher sollten die Produkte sein, weil sich besonders bei komplexen Entscheidungen Verzerrungen ergeben wie „übersteigertes Selbstvertrauen”. Auch Informationsüberflutungen könnten dazu führen, dass Konsumenten ihre Situation günstiger einschätzen als sie tatsächlich ist.

Weltweit werden die meisten Lebensversicherungen nach wie vor über Versicherungsvertreter verkauft, heißt es in der Studie, die länderspezifisch die Vertriebskanäle aufführt. Eine wesentliche Erkenntnis der Untersuchung ist, dass sich Konsumenten zunehmend über ihre Möglichkeiten informieren und proaktive Entscheidungen treffen wollen. Leicht zugängliche Informationen könnten den modernen Konsumenten zu Selbstständigkeit und zunehmender Unabhängigkeit seiner Kaufentscheidung verhelfen. (vwh)

Link: Sigma-Studie -Lebensversicherung – Fokussierung auf den Konsumenten (PDF)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten