Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sigma-Studie: Haftpflichtschäden werden zunehmen

16.09.2014 – sigma_2014_logo_150Neue Risiken und ein stärkeres Wirtschaftswachstum werden höhere Haftpflichtschäden mit sich bringen, publiziert Swiss Re in ihrer neuesten Sigma-Studie „Schadentrends in der Haftpflichtversicherung“. Das wiederum werde die Nachfrage nach Haftpflichtversicherungen beleben. Doch Versicherer müssten auch innovativ agieren, um Marktchancen zu nutzen.

Tiefe Inflation, geringe Zunahme der Löhne, Reformen des Haftpflichtrechts und eine günstige Entwicklung der Gesundheitskosten haben die Haftpflichtschäden seit 2008 niedrig gehalten. Langfristig aber steigen die Haftpflichtforderungen in der Regel rascher als das Wirtschaftswachstum, so die Sigma-Studie. Daher wird erwartet, dass die Schäden das Vorkrisenniveau wieder erreichen werden. Auch führen die wachsende Bedeutung von Cyberrisiken und neuen Technologien wie Fracking und selbstfahrende Autos zu einem Anstieg der Schäden.

In den letzten Jahren hätten nicht mehr benötigte Rückstellungen für Vorjahresschäden die Profitabilität der Versicherer gestützt. Nehmen Haftpflichtschäden zu, gerieten diese Rückstellungen unter Druck. Bei einer beschleunigten Auflösung der Reserven im Falle von hohen Schäden könnte die Profitabilität bereits existierender Versicherungsbestände erodieren, so die Studie.

Die Assekuranz sei besorgt über potenzielle Risikokumulationen. „Mit der zunehmenden Vernetzung -über Internetverbindungen und Lieferketten- nimmt das Risiko von Haftpflichtkatastrophen zu“, sagt Jayne Plunkett, Head of Casualty bei der Swiss Re.

Versicherer müssen innovativ agieren, so die Sigma-Studie. Big Data und vorausschauende Modellierungen würden so viele Daten zur Verfügung stellen wie nie zuvor. Swiss Re habe in der diesjährigen Erneuerungsrunde den Haftpflichtversicherungsanteil im Segment Property & Casualty von 32 auf 42 Prozent gesteigert und hohe Investitionen in die Forschung & Enwicklung gesteckt. So wurde das Liability Risk Drivers-Modell entwickelt, mit dem Faktoren der zukünftigen Risikolandschaft im Haftpflichtbereich ermittelt werden können. (vwh)

Link: Sigma-Studie „Schadentrends in der Haftpflichtversicherung: Neue Risiken und sich verstärkende wirtschaftliche Einflussfaktoren“ (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten