Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Serbien auf dem Weg in die in die EU: Versicherungsmarkt?

28.01.2014 – BelgradNach dem offiziellen Beitrittsantrag Serbiens rückt das größte Land Südosteuropas mehr in den Blick der Märkte – auch aus Sicht der Versicherungswirtschaft. In jüngster Zeit hat der sich aus einer gewissen Selbstisolierung lösende Staat deutliche Fortschritte gemacht, wenn auch Knackpunkte bleiben.

Mit der Abgabe des Antrages auf Vollmitgliedschaft in der EU will der serbische Präsident Boris Tadic nun die Annäherung seines Landes an Europa fortsetzen. Tadic: “Der Prozess der europäischen Integration schafft die politischen Voraussetzungen, um Serbien zu einem hervorragenden Ziel für Investitionen zu machen.” Die EU-Außenminister beschlossen prompt Anfang des Monats, Serbien eine Reihe von Handelserleichterungen zu gewähren, die Teil des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommens sind. Die etwas über sieben Millionen zählende gut ausgebildete Bevölkerung stellt ein sehr entwicklungsfähiges Potenzial dar, das bereits von europäischen Versicherern erschlossen wird (siehe DOSSIER).

Foto: Belgrad bei Nacht, Serbiens Hauptstadt ist eine pulsierende Metropole. (Quell: Serbien Touristik)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten