Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Schwellenländeraktien im Aufwind

27.07.2016 – zinskurve_Andreas Hermsdorf_pixelio.deDass Investoren ihren Blick verstärkt auf die Schwellenländer richten sollten, glaubt Gonzalo Pángaro, Portfoliomanager Global Emerging Market Equities bei T. Rowe Price. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres haben viele Schwellenländeraktien bessere Renditen geliefert als Aktien an den etablierten Märkten – eine langfristige Aufwärtsbewegung oder nur ein kurzfristiges Phänomen?

Die brasilianische und russische Wirtschaft zeige zwar noch immer Schwächen, bis zum Jahresende aber sei ein Umschwung zu erwarten. “Indiens Wachstumsaussichten für die zweite Jahreshälfte sind sehr gut, sofern die Monsun-Zeit normal ausfällt”, erklärt Pángaro. “Auch die Philippinen zeigen ein gesundes Wachstum, während Indonesien und Thailand zumindest Anzeichen für ein erstarken der Wirtschaft liefern.”

China indes stelle ein Risiko für die Investoren dar. Zu den Hauptrisiken gehören neben der Währung auch die Höhe der Verschuldung im Finanzsystem. Eine Abwertung des Renminbi könnte nach Angaben von T. Rowe Price dazu führen, dass die Kapitalausflüsse zunehmen und die gesamte chinesische Wirtschaft unter Druck gesetzt wird. “Wir gehen allerdings davon aus, dass der Renminbi im Jahresverlauf nur mäßig abwerten wird”, sagt Pángaro. (vwh/mst)

Bild: Andreas Hermsdorf / Pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten