Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

R+V und Stuttgarter senken laufende Verzinsung

15.12.2015 – Wie auch in den beiden Vorjahren senkt die R+V die laufende Verzinsung in der Lebens- und Rentenversicherung um 0,2 Prozentpunkte auf drei Prozent. Die Gesamtverzinsung für 2016 liegt dabei bei 3,5 Prozent (2015: 3,8 Prozent). An klassischen Tarifen mit festen Garantien will der Versicherer festhalten. Die Stuttgarter senkt ihre laufende Verzinsung deutlich auf 2,8 Prozent (2015: 3,3 Prozent).

Die Gesamtverzinsung bei der Stuttgarter beläuft sich auch 3,51 Prozent (2015: 4,01 Prozent). Für sehr sicherheitsorientierte Sparer würden die klassischen Altersvorsorgeprodukte weiter relevant bleiben.

“Lebenslange Garantien haben gerade in der heutigen Zeit einen außerordentlich hohen Stellenwert, denn sie geben Planungssicherheit über viele Jahrzehnte. Das ist vielen Kunden bei ihrer Altersvorsorge wichtig”, betont auch Frank-Henning Florian, Vorstandsvorsitzender der R+V Lebensversicherung AG.

Die Bayerische hatte die laufende Verzinsung nach zwei stabilen Jahren um 0,3 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent (2014 u. 2013: 3,6 Prozent) gesenkt.

Bei der Gothaer beträgt die laufende Verzinsung nur noch 2,5 Prozent (2015: 3,1 Prozent).

Die Axa Leben senkt die laufende Verzinsung für 2016 um 0,3 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent. (2015: 3,4 Prozent). (vwh/ku)

Link: Die Überschussdeklarationen 2016 im Überblick (Assekurata)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten