Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Rockband verklagt Lloyd’s

16.06.2016 – Gitarre_pogobuschel_pixelioDie Foo Fighters um Frontmann Dave Grohl verklagen Lloyd’s of London und den Robertson Taylor Worldwide, einen auf Veranstaltungen spezialisierten Makler. Nach den Terroranschlägen von Paris im November 2015 hatte die Band eine Europatour abgesagt. Vor Gericht geht es darum, inwieweit die Terrordeckung greift.

Laut Washington Post verklagt die Band Lloyd’s und den Versicherungsmakler Robertson Taylor für die Ausfälle der Konzerte in Turin, Paris, Lyon und Barcelona. Der habe die Regulierung des Schadens verweigert, mit der Begründung, dass keine weitere konkrete Terrorbedrohung im Nachgang der Pariser Anschläge vom 13.11.2015 festzustellen war – obwohl der IS ein entsprechendes Video veröffentlicht hat.

Die Foo Fighters führen zudem an, dass die Website der Band am Tag nach den sogenannten Bataclan-Anschlägen mit insgesamt 130 Toten offenbar von Isis-Sympathisanten gehackt wurde. Man sei hier konkret bedroht worden. Über die Höhe der Schadenssumme wurde nichts bekannt. (vwh/ku)

Bildquelle: Pogobuschel / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten