Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Renaissance des Deckungsstocks

23.10.2015 – podium_lieAuch bei Altersvorsorgeprodukten ohne klassische Garantieverzinsung hat der Deckungsstock nicht ausgedient. “Der Deckungsstock ist ein sehr effektiver Mechanismus, um Risiken über die Zeit und das Kollektiv auszugleichen”, sagte Patrick Dahmen, im Axa-Vorstand zuständig für die Lebensversicherung, auf einer Fachkonferenz in Köln.

“Dieser Glättungsmechanismus ist auch wichtig für Solvency II.” Bei den Ausnahmeregelungen für das neue Eigenkapitalregime gehe es nicht darum, “die Lebensversicherung über die Klippe Solvency ll zu helfen, sondern den Deckungsstock als Ausgleichsfunktion fortzusetzen”.

Die Gefahr eines “Crashs” der Lebensversicherung sehen die Teilnehmer des Podiums – neben Dahmen Frank Ellenbürger (KPMG), Oliver Lang (VPV) und Analyst Michael Huttner von JP Morgan – nicht. Gleichwohl gehen sie mehr oder weniger von einer Konsolidierung des Marktes aus. Diese wird nach Einschätzung von Lang vor allem mittelgroße Lebensversicherer treffen. Kleinere Gesellschaften seien oft gut im Nischengeschäft positioniert und die Große breit aufgestellt.

“Es wird einige Härten geben, aber die Lage ist für die Branche insgesamt zu managen”, sagt Ellenbürger. Im Hinblick auf die Forderung der Branche, die Zinszusatzreserve zu senken, weil diese Belastungen nicht zu tragen seien, äußerte er “Zweifel daran, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft” seien. Konsens herrschte darüber, dass Kosten – sowohl in der Verwaltung, als auch im Vertrieb – gesenkt werden müssen.

Betont wurde auch, dass Gesellschaften mit gutem Asset-Liability-Management und kleinen Durationslücken besser dastünden. Lang kritisierte, dass die Bewertungsreserven oft für die Finanzierung von Ineffizienzen oder neuerdings auch im Rahmen des LVRG für Provisionskosten verwendet würden. (lie)

Bild: Frank Ellenbürger, Patrick Dahmen, Oliver Lang und Michael Huttner (v.l.n.r.) (Quelle: Monika Lier)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten