Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

PwC veröffentlicht Studie zu Run-off

13.09.2013 – Price Waterhouse Coopers (PwC) hat Anfang September die Ergebnisse der siebten Umfrage zum Thema „Unlocking value in run-off: Survey of Discontinued Insurance Business in Europe“ veröffentlicht. Die Umfrage analysiert Fragebogenergebnisse von über 150 Teilnehmern in ganz Kontinentaleuropa und Großbritannien.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Größe des Run-off-Marktes im Bereich Nicht-Leben derzeit auf rund 235 Mrd. Euro geschätzt wird. Dies bedeutet einen Zuwachs von ca. 11 Mrd. Euro im Vergleich zur letzten PwC-Umfrage. Diese Steigerung resultiert jedoch teilweise daraus, dass mehr Geschäftsbereiche als Run-off eingestuft wurden als bei früheren Studien. Dan Schwarzmann, Solutions for Discontinued Insurance Leader, erläutert: „Die Tatsache, dass der Markt Geschäftsbereiche deutlich früher als Run-off ansieht als in den Vorjahren, zeigt die zunehmende Fokussierung auf den Wert, der in den aufgegebenen Geschäftsbereichen steckt.“ Und auch Jonathan Howe, UK Insurance Leader, stellt fest: „In einem Sektor, in dem Innovationen immer existiert haben, sehen wir ein wachsendes Interesse an neuen Lösungen, um kommerzielle Werte zu extrahieren.“ (Siehe Run-off-Markt in Deutschland: Dossier)

Link: Run-Off-Studie Europa von PriceWaterhouseCoopers (PDF)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten