Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Preise auf Zweitmarkt für Lebensversicherungen steigen

11.02.2016 – Der Zweitmarkt für Lebensversicherungen scheint sich positiv zu entwickeln. Wie der Luxemburger Policenkäufer Partner in Life (PiL) mitteilt, könne derzeit jede zweite der angebotenen Lebensversicherungen aufgekauft werden. Zudem würden die Verbraucher laut Unternehmensmitteilung von Verkaufspreisen von drei bis fünf Prozent – in Ausnahmefällen von bis zu 15 Prozent – über dem Rückkaufswert profitieren.

“Die Situation am Zweitmarkt hat sich durch das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) stark verbessert”, sagt Dean Goff, Vorstand der PiL. Demnach sei die Preiskalkulation “durch den Wegfall der Bewertungsreserven und weiterer variabler Anteile am Policenguthaben sehr viel einfacher geworden”.

Zudem habe laut PiL-Vorstand ein Großteil der bestehenden kapitalbildenden Lebensversicherungsverträge durch das LVRG die Wertentwicklung von etwa zwei Jahren eingebüßt. “Wir sind uns sicher, dass die andauernde Niedrigzinsphase die Versicherer auch künftig zwingt, weitere Kürzungen durchzuführen, zum Beispiel aus den Schlussüberschussanteilen”, ergänzt Goff. (vwh/td)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten