Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

PKV: Einige Tarife werden voraussichtlich teurer

14.10.2013 – Die Allianz, uniVersa, Barmenia, Signal, Münchener Verein und Gothaer werden voraussichtlich Beitragserhöhungen in einigen Tarifen vornehmen,  berichtet jetzt das unabhängige Verbraucherportal 1A. Beim Münchner Verein und bei der Gothaer müssten die geplanten Anpassungen allerdings noch genehmigt werden.

Bestandskunden, die in geschlossenen Tarifen für Neukunden versichert sind, seien von den Erhöhungen nicht betroffen. Neukunden der Allianz müssten ab dem 1. Januar 2014 mehr zahlen, wenn sie bestimmte GKV-Ergänzungstarife wählen „wie den Tarif APO2″. Bei der Barmenia werde es vor allem „im Tarif VZD1+ teurer”. Neukunden der uniVersa müssten in den Privat-Kompaktschutz-Tarifen un-intro 300 und 600 bei der uniVersa mehr bezahlen.

Beim Münchener Verein sei in den Vollversicherungstarifen BC Advance Plus 861 sowie den Excellent-Produkten insbesondere bei Kindern mit deutlichen Erhöhungen zu rechnen. Teuer würden auch Kurzusatzversicherungen. Moderate Steigerungen seien überdies bei den Entlastungstarifen der Signal sowie bei einigen Vollversicherungstarifen der Gothaer (MediStart BO und 1 SB) zu erwarten.

Link: PKV – Sechs Versicherer kündigen Beitragserhöhungen an

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten