Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

PKV: Bestandsbeiträge steigen um 4,1 Prozent

16.02.2016 – Die Bestandsbeiträge in der Beitragsrechnung für Angestellte sind in der privaten Krankenversicherung (PKV) von 2015 auf 2016 durchschnittlich um 4,1 Prozent gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die 17. Auflage des Map-Report “Rating Private Krankenversicherung”, der heute veröffentlicht wird. Demnach lag die durchschnittliche Beitragserhöhung in den Jahren 2000 bis 2016 bei 3,7 Prozent.

Spitzenreiter des Ratings war erneut die Debeka, so ein weiteres Ergebnis des neuen Map-Report. Mit der Signal, der Provinzial Krankenversicherung Hannover, dem Deutschen Ring, der Barmenia Krankenversicherung, der Alte Oldenburger und der Concordia bestätigten sechs weitere Versicherer die Ergebnisse des Vorjahres-Ratings und erzielten die Höchstnote “mmm”. Neu hinzugekommen in die Spitzengruppe ist die Süddeutsche Krankenversicherung. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten