Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

“Pflege-Bahr”: Allianz und Central auf Platz eins

02.09.2016 – Pflege_Rainer Sturm_pixelio.Gute Nachrichten für Mitglieder von Allianz und Central. Beide Versicherer liegen mit ihren geförderten Pflegezusatzpolicen punktgleich auf Platz eins, wie eine Untersuchung des DFSI Deutsches Finanz-Service Instituts ergab. Die staatlich geförderte ergänzende Pflege-Zusatzversicherung ist allgemein auch als “Pflege-Bahr” bekannt.

Die Pflegezusatzversicherungen bzw. “Pflege-Bahr”-Tarife, wurden Ende 2012 eingeführt, um die Lücke in der gesetzlichen Pflegeversicherung zu schließen. Denn: “Im Pflegefall reichen deren Leistungen nicht, um alle anfallenden Kosten zu zahlen”, sagt Thomas Lemke, Geschäftsführer Deutsches Finanz-Service Institut.

Um den Versicherten einen Überblick zu geben, hat das DFSI nach eigenen Angaben die zusätzlichen Pflegeversicherungen auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis: die Förder-Policen von Allianz und Central liegen in puncto Leistung vor der Arag.

“Wer auf möglichst gute Tarifbestimmungen Wert legt, sollte zum Pflege-Bahr der Allianz greifen”, sagt DFSI-Studienleiter Sebastian Ewy. Der Branchenprimus lag demnach deutlich vor Central, Arag und Barmenia. (vwh/mvd)

Bildquelle: Rainer Sturm / Pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten