Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Österreichische Versicherer melden guten Jahresauftakt

20.07.2015 – Der österreichische Versicherungsmarkt meldet für das erste Quartal ein Prämienvolumen von 5,37 Mrd. Euro, was einem Plus von 4,9 Prozent zum Vergleichsquartal entspreche. Ein Prämienplus von knapp zehn Prozent auf 1,95 Prozent verzeichnete die Lebensversicherung, meldet die Finanzmarktaufsicht FMA.

Auch in der Schaden- und Unfallversicherung (+2,1% auf € 2,92 Mrd.) und in der Krankenversicherung (+4,35% auf € 501 Mio.) stieg das Prämienvolumen an. Beim Finanzergebnis steht ein Minus von 2,77 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das führe laut FMA dazu, dass das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) in diesem Zeitraum um rund 10,8 Millionen (+2,7%) auf € 406,1 Millionen zugenommen hat.

Die Kernaktienquote – Aktien notiert, Aktienfonds, Aktienrisiko in gemischten Fonds – hat sich mit 3,69 Prozent im ersten Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal nicht verändert. Die erweiterte Aktienquote – zusätzlich Aktien nicht notiert inkl. Beteiligungen, strukturierte Schuldverschreibungen ohne Kapitalgarantie und Darlehen ohne Kapitalgarantie – verringerte sich und liegt bei 16,92 Prozent (Vorquartal: 17,29%). (vwh/ku)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten