Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Ombudsmann Schweiz: Dauerthema Arbeitsfähigkeit

13.05.2014 – lorenzon-150Martin Lorenzon, der Ombudsmann für die Schweizer Privatversicherung und die Schweizer Unfallversicherungsanstalt meldet für 2013 einen Rückgang der Fallzahlen um 4,9 Prozent. Insgesamt 3.365 (2012: 3.207) mal wurde er angerufen.

2.813 Fälle konnten direkt mit den Versicherungsnehmern oder Anspruchstellern erledigt werden. 394 der 1.407 schriftlich unterbreiteten Beschwerdefälle führten zu Interventionen bei den Versicherungen (Interventionsquote: 28 Prozent). Die Erfolgsquote der Interventionen betrug  69,6 Prozent, so die Zusammenfassung des aktuellen Jahresberichts.

Wie in den Vorjahren stellten die zunehmend arbeitsintensiven und komplexen Beschwerdefälle im Bereich Personenversicherungen mit einem Anteil von 51,1 Prozent der Fallzahlen den Schwerpunkt der Tätigkeit dar. Zu einem Dauerthema geworden seien Beschwerdefälle mit Versicherungen wegen unterschiedlicher Ärztemeinungen zur „Schmerzgrenze“, ab der aufgrund einer Krankheits-Diagnose keine Arbeitsfähigkeit mehr besteht. Zugenommen habe auch die Anzahl besorgter Versicherter, denen die Rentenzahlungen aus der privaten Rentenversicherung wegen Kürzung der nicht garantierten Überschuss-Beteiligungen reduziert wurden. Auch Verzögerungen bei der Auszahlung von Erwerbsunfähigkeits-Renten an Versicherte, die dadurch in eine finanzielle Notlage geraten waren waren Grund für Anfragen beim schweizer Ombudsmann.

570 Anfragen und Beschwerden gingen in den Branchen Motorfahrzeughaftpflicht und Allgemeine Haftpflicht ein. Diese hatten zu einem großen Teil Meinungsverschiedenheiten zum Schadenhergang und der Verschuldens- und Haftungsfrage zum Gegenstand. Meist seien hier Leistungsablehnungen von Versicherern zur Prüfung unterbreitet worden, die, so der Bericht von Ombudsmann Matin Lorenzon weiter, sehr schematisch abgefasst und ohne jeden Bezug zum konkreten Einzelfall ausgefertigt worden. Indes bestehe Verbesserungspotential hinsichtlich der Arbeit der Ombudsstelle. Das gehe aus einer Befragung der Kunden hervor. (vwh)

Foto: Martin Lorenzon ist der Schweizer Ombudsmann Assurance und hat jüngst seinen Tätigkeitsbericht vorgelegt. (Quelle: Ombudsmann Assurance)

Link: Jahresbericht des Schweizer Ombudsmanns Privatversicherung und Suva (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten