Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Münchener Summit der Autoindustrie – Versicherer nur am Rande gefragt

28.10.2013 – goldener-mercedes-34Rund zwei Monate nach der IAA in Frankfurt trifft sich die Crème de la Crème der Auto-Branche und ihrer Zulieferer heute und morgen beim „Handelsblatt Auto-Gipfel 2013“ in München erneut, um darüber nachzusinnen, wo und wie künftig – möglichst wieder mehr – Wachstum generiert werden kann, wie Deutschland weiterhin der Innovationsmotor der Branche zu bleiben vermag und was ganz generell die großen Trends beim Thema Mobilität sind.

Selbstverständlich geht es daher auch diesmal wieder um die Wachstumsmärkte jenseits von Europa und um neue Antriebs- und Assistenzsysteme sowie um die Vernetzung der Fahrzeuge, was insbesondere die Versicherer lebhaft aus Gründen der Verkehrssicherheit und unter Serviceaspekten interessiert und ohne diese – Stichwort etwa e-Call –  nur schwerlich funktionieren kann. Statt dessen trumpft man mit Marketingeffekten auf: Testpiloten und Spitzensportler werden BMW-Chef  Norbert Reithofer und Martin Winterkorn sowie Dieter Zetsche, den Vorstandsvorsitzenden von VW und Daimler, nahezubringen versuchen, was Konzernlenker von ihnen lernen können. Die (unter anderem) Auto- und Industriedesignerin Jette Joop wird dem staunenden Gipfelbesuchern erklären, was am „Frauen-Auto“ Utopie und was Wirklichkeit ist.

Dagegen nimmt auch die Branchenvernetzung zwischen der Auto- und der Finanzindustrie  im Kongress-Programm einen vergleichsweise kleinen Raum ein, obwohl diese – kritisch beäugt von vielen Versicherern und vor allem deren Vertrieben – in der Auto-Industrie als willkommener Ertragsbringer seit langem massiv forciert wird. Gerade ein Programmpunkt dreht sich explizit um diesen Bereich, zu dem sich Wolfgang Schäfer, Finanzvorstand der Continental AG, unter dem Thema „Finanzierung in der Automobilindustrie“ referiert.  Er wird vor wenigen Branchenkollegen referieren. Lediglich ein Prozent der Anmeldungen stammen von Versicherern, lässt der Veranstaltungs-Organisator Euroforum Deutschland SE wissen.  Gleichwohl dürften die Ergebnisse im Zusammenhang mit eigenen strategischen Belangen beobachtet werden. (rem)

Foto: Auto in der Gipfelsonne, Rundumblick begrenzt (Quelle: ak)

Link: Auto-Gipfel Programm

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten