Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Morgen & Morgen testet Risikoleben

21.10.2016 – Rating_Esther Stosch_pixelioMorgen & Morgen hat erstmals die Tarife der Risikolebensversicherer auf Herz und Nieren geprüft. Wie das Analysehaus mitteilte, wurden insgesamt 117 Tarife von 69 Anbietern überprüft. 36 Angebote erhielten dabei die Höchstwertung von fünf Sternen. Diese verzichten unter anderem auf unübliche Einschränkungen, Kündigung oder Vertragsanpassung nach § 19 VVG, wenn der Versicherte Anzeigepflichtverletzungen nicht zu vertreten hat.

Zudem verzichten die Anbieter dieser Tarife laut Morgen & Morgen auch auf das Kündigungsrecht bei Gefahrerhöhung wie zum Beispiel ein verändertes Rauchverhalten. Zudem gewähren auch bei nicht gemeldeter Gefahrenerhöhung eine entsprechende Leistung, die aber unter Umständen angepasst werde. Daneben seien in den Fünf-Sterne-Tarifen auch Nachversicherungsgarantien bei Heirat, Geburt eines Kindes und Immobilienerwerb enthalten.

Nach Angaben von Morgen & Morgen können maximal 43 Bewertungspunkte erreicht werden, die sich aus der Gewichtung und dem Erfüllungsgrad der 19 Ratingfragen zusammensetzen. Das Rating Risikoleben ist zudem tarifbezogen. “Bei der Vielzahl an Tarifen ist das Rating der logische nächste Schritt, um unsere Kunden in der Beratung zu unterstützen”, betont Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen. (vwh/td)

Bilduelle: Esther Stosch / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten