Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Monokultur in der Kapitalanlage

17.06.2016 – Finanzen by_Thommy Weiss_pixelio.de“Der Hauptgrund für die momentane Schieflage der Versicherungsunternehmen ist im aktuellen Niedrigzinsumfeld die Monokultur mit festverzinslichen Wertpapieren in der Kapitalanlage”, konstatiert Analyst Dr. Carsten Zielke im Rahmen des Financial Institutions Report, der in Kooperation mit dem Bankhaus Lampe veröffentlicht wurde. Vielmehr müssten Versicherer ihre Asset-Allokation ausbauen “und verstärkt in Sachwerte investieren”, fordert der Experte.

“Neben Aktien und Immobilien spielt die sich entwickelnde Anlageklasse Infrastruktur eine zunehmend wichtigere Rolle”, betont Zielke. Zwar seien viele deutsche Versicherer bereits in der Anlageklasse Infrastruktur über direkte oder indirekte Investitionsformen aktiv. Allerdings könnten die gesamten Kapitalanlagen im Bereich Infrastruktur aufgrund der heterogenen Datenmenge nicht genau bestimmt werden.

“Geht man nach den aktuellen Zahlen entfallen zwei Prozent gemäß GDV auf alternative Anlageformen. Bei einer Gesamtkapitalanlage von 1.409 Mrd. Euro entspricht das gerade einmal 28 Mrd. Euro. Dabei finden insbesondere die Bereiche Energie, Erneuerbare Energien und Transport Beachtung. Der Großteil der Investitionen erfolgt laut GDV mit rund drei Mrd. Euro in Erneuerbare Energien. Auch wenn ich davon ausgehe, dass die tatsächlichen Zahlen höher ausfallen und vermutlich auf umfangreichere Aktivitäten der Versicherer insbesondere im Bereich Infrastruktur schließen lassen: Die Anlageklasse ist in vielen Kapitalanlageportfolios weiterhin unterrepräsentiert”, ergänzt Zielke.

Gleichzeitig sieht der Experte in alternativen Anlageformen und insbesondere in der Anlageklasse Infrastruktur weitere Chancen und fordert eine höhere Allokation: “Angesichts der langen Duration der Lebensversicherungsverträge in Deutschland ist eine Sachwertquote von 20 Prozent für sinnvoll zu erachten. Fünf Prozent sollten in Infrastrukturinvestitionen fließen.” (vwh/td)

Bildquelle: Thommy Weiss / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten