Versicherungswirtschaft-heute
Freitag
30.09.2016
          Mobilversion

 


Marketing der Versicherer vor fundamentalem Wandel

24.07.2014 – Die Arbeitsweise Marketing in der Versicherungsbranche wird sich in den kommenden fünf Jahren fundamental wandeln. 84 Prozent der Marketingchefs und -vorstände der Versicherer sehen vor allen Dingen Datenanalyse, Budget für Digitales Marketing und Maßnahmen für Smartphones, Tablets und Co. auf dem Vormarsch.

Das sind die zentralen Ergebnisse der Accenture CMO Insights Befragung. Weiteres Ergebnis: Neben Marketing stellt sich der Vertrieb als die wichtigste Arena dar, in der die Digitale Transformation ausgefochten wird. Laut Accenture werde es darum gehen, auf allen Kanälen dem Kunden optimalen Service zu bieten.

Dass die Versicherungswirtschaft in Sachen Digitaler Transformation noch Potenziale ungeschöpft lässt, will ein begleitend von Accenture veröffentlichter Befund zeigen. Demnach nutzen Versicherer Kundendaten mehrheitlich zur Bestandsanalyse. Der Bereich Predictive Analytics – das Herausarbeiten künftiger Trends und Bedürfnisse aus bestehenden Zahlen – bleibe weitgehend ungenutzt. Michael Costonis, Leiter der Nordamerikanischen Versicherungssparte bei Accenture, sieht gerade hier enormes Potenzial: “Diese Chance sollte die Versicherungswirtschaft nicht ungenutzt lassen. Sowohl im Kundenmanagement, vor allem aber auch im Bereich geschäftskritischer Managemententscheidungen sind hier fundiertere Einschätzungen möglich.” (vwh)

In die Zukunft gerichtet?

(Klicken zum Vergrößern) Versicherer nutzen ihre Daten hauptsächlich für die Analyse, nicht aber um Chancen herauszuarbeiten. (Quelle: Accenture)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten