Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

M&A: Mitarbeitermanagement erfolgskritisch

06.05.2016 – Manager_kasto_fotoliaAktuelles Thema der Versicherungswirtschaft: Wer die Rolle der Personalabteilung bei Fusionen und Übernahmen verkennt, lässt einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren außer Acht und gefährdet im schlimmsten Fall das Gesamtprojekt. Zu diesem Ergebnis kommt Willis Towers Watson in einer aktuellen Studie.

„Es ist ein fataler Fehler, das wichtigste Gut der Unternehmen, die Mitarbeiter, bei der Gestaltung der Prozesse nicht frühzeitig einzubinden“, warnt Ernst Schmandt, Director Global Services & Solutions. Ob Talente gehalten werden können, ist auch davon abhängig, welche Perspektiven aus der Veränderung für sie hervorgehen. Entsprechende Vergütungsstrukturen sind ein Baustein.

Die HR-Abteilung ist damit herausgefordert, die jeweiligen Unternehmenskulturen frühzeitig in Einklang zu bringen und die Mitarbeiter auf die daraus folgenden Veränderungen vorzubereiten. Schmandt sieht immense Kostenrisiken aber in der frühzeitigen Planung auch eine große Chance für einen reibungslosen Verlauf der Transaktion: „Wer den Transfer für alle Mitarbeiter verständlich macht, gewinnt Mitstreiter. Sie gestalten den Erfolg und tragen die neue Unternehmensstruktur.“ (vwh/ku)

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten