Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Leichter Anstieg bei Kfz-Vertragswechseln

08.02.2016 – KFZ Auto - David GorrIn der Kfz-Versicherung wurden im vergangenen Jahr etwa 130.000 Vertragswechsel mehr verzeichnet als noch 2014. Dies geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens YouGov hervor. Demnach wurden die meisten Verträge via Internet abgeschlossen. Spitzenreiter mit den meisten Neuabschlüssen seien zudem die Allianz, die Axa sowie die Huk Coburg.

Laut YouGov war die Wechseltätigkeit zur Hauptfälligkeit zum Jahresende 2015 hin höher ausgefallen als im Vorjahr. Demnach wechselten 2,31 Millionen Privatkunden von zu einem anderen Kfz-Anbieter (2014: 2,18 Millionen). Zwar wurden 2015 die meisten Verträge laut YouGov über das Internet abgeschlossen.

So hat der Online-Kanal mit 43 Prozent zwar weiterhin auf den größten Anteil unter den Neuabschlüssen. Im Vorjahr waren es hingegen noch 56 Prozent. Bevorzugter Vertriebsweg sei hingegen der Abschluss über den Versicherungsvertreter mit Ausschließlichkeit.

Bei den Versicherern mit den meisten Neuabschlüssen lieferten sich laut YouGov die Allianz, die Axa und die Huk Coburg ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf Platz vier folgt die VHV als Maklervertrieb. Erfolgreichster Direktanbieter ist die Huk24 aus Rang fünf.

Wichtigster Werbekanal sei auch 2015 mit 38 Prozent das Fernsehen, gefolgt vom Internet mit 21 Prozent. (vwh/td)

Bildquelle: dg

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten