Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
04.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

“Lebensversicherung weiter langweilig, aber gut“

25.11.2016 – Kuehl_Henning_Policen_DirektDie Policen-Direkt-Gruppe warnt vor übertriebener Kritik an der Gesamtverzinsung von Lebensversicherungen für das kommende Jahr. Die Lebensversicherung sei immer noch attraktiver als viele andere Anlageoptionen.

“Auch wenn mit einem branchenweiten Rückgang bei der Verzinsung zu rechnen ist, rentieren Lebens- und Rentenversicherungen immer noch deutlich über vergleichbaren Anlagen wie Festgeld oder festverzinslichen Anleihen”, konstatiert Henning Kühl, Chefaktuar von Policen-Direkt. Wichtig ist aus Sicht von Policen Direkt, dass die Beteiligung an den Schlussüberschüssen und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven konstant bleibt: “Die Bedeutung der Ablaufleistung steigt. Wer die Police bis zum Ende hält, hat mehr davon”, sagt Kühl.

Das Niedrigzinsumfeld mache es den Versicherern weiterhin sehr schwer, hohe und gleichzeitig sichere Renditen zu erzielen. Die Überschussbeteiligungen werden daher auch in 2017 sinken. Geht man davon aus, dass die Branche sich hier wie in den Jahren zuvor am Referenzzins für die Zinszusatzreserve orientiert, dürfte die durchschnittliche laufende Verzinsung 2017 zirka 2,54 Prozent (2016: 2,86 Prozent) betragen. Ein deutlicherer branchenweiter Rückgang sei aber auch möglich. (vwh/mv)

Bild: Henning Kühl (Quelle: Policen Direkt)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten