Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Lebensversicherer suchen Wettbewerbsvorteil mit Big Data

08.06.2016 – cyber_virsh_sxcMit Big Data wollen sich nordamerikanische Lebensversicherer vor allem einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Für Willis Towers Re geht es mehr als der Hälfte der Unternehmen aktuell um eine verbesserte Marktdurchdringung. Dazu werden hauptsächlich Daten aus Verwaltung, Regulierung und Vertrieb ausgewertet. Auch Informationen aus dem Underwriting-Prozess kommen aufs Tableau der Daten-Analytiker.

Die Schadensversicherer sind schon weiter, erklärt Elinor Friedman, die bei Willis Towers Watson Expertin für die nordamerikanische Lebensversicherung zuständig. In den nächsten zwei Jahren wollen Versicherer Predictive Analytics dazu einsetzen, Kundenbeziehungen zu verbessern. Hier sollen perspektivisch individuelle Angebote auf Datenbasis die vertriebliche Situation verbessern können.

Willis Towers Re bezieht sich explizit auf die nordamerikanischen Unternehmen, die offenbar bereits an konkreten Business Cases für Big Data feilen und dennoch im Vergleich zu den Schadenversicherern noch am Anfang der Entwicklung stehen. (vwh/ku)

Bildquelle: Virsh

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten