Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Lebensversicherer hinken Big-Data-Revolution hinterher

17.12.2015 – cyber_virsh_sxcDigitale Daten und neue Technologien werden das Lebengeschäft radikal verändern. Risikoprüfung  und Vertrieb lassen sich deutlich effizienter gestalten, schreibt die Swiss Re in ihrer aktuellen Sigma-Studie. Bislang greifen die Lebensversicherer die technologischen Innovationen jedoch nur zögerlich auf und würden zu wenig investieren. Gleichzeitig müsse die Branche sich auf erhöhte Regulierungsmaßnahmen beim Datenschutz einstellen.

Auf lange Sicht werde die zögerliche Haltung der Branche nicht von Dauer sein, prognostiziert Swiss Re. Schließlich biete die rasante Verbreitung internetfähiger Geräte und die allgegenwärtige Konnektivität enorme Möglichkeiten um die Reichweite der Versicherbarkeit auszudehnen. Bevor man auf neue Datenquellen zugreifen könne, müssten neue innovationsfreundliche Plattformen geschaffen werden. Hilfreich seien Kooperation mit etablierten Technologieanbietern oder Start-ups.

Bislang liegen bei den meisten Anbietern Informationen des Versicherungsrisikos nur in Papierform vor. Vor diesem Hintergrund sollten Lebensversicherer “in Big Data und in die Vorhersageanalytik investieren, damit sie nicht nur die neuen digitalen Möglichkeiten voll ausschöpfen und Trends frühzeitig erkennen, sondern auch Erkenntnisse über Konsumentenpräferenzen gewinnen sowie Geschäftsabläufe effizienter gestalten können”, schreiben die Autoren der Studie.

Im Gesundheitswesen gebe es bereits zahlreiche Belege wie der technologische Fortschritt durch telemedizinische Anwendungen die Kosten senke. Künftige Entwicklungen in der kognitiven Informatik dürften ebenfalls zu Kosteneinsparungen und konsistenteren Entscheidungen führen, glaubt Kurt Karl, Chefökonom bei Swiss Re.

Um von den Chancen des digitalen Zeitalters zu profitieren, müsse der Schutz der Konsumentendaten gewährleistet werden. Regulierungsbehörden warnen, sie können digitale Transaktionen nicht in Echtzeit kontrollieren oder nicht eingreifen, wenn Kunden im digitalen Antrag irgendwelche Kontrollkästchen versehentlich anklickten und somit ungewollte Verträge abschließen. (vwh/dg)

Link: Lebensversicherer im digitalen Zeitalter – Swiss Re Sigma-Studie

Bildquelle: sxc

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten