Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kunden und Politik bestimmen Richtung im Vertrieb

18.09.2013 – Nur auf Verkauf ausgerichtete Vertriebe werden langfristig Verlierer sein, sagte Heinz-Jürgen Kallerhoff, Vorstand der R+V Versicherung am 12. September bei einer Diskussionsrunde im Rahmen einer Veranstaltung des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaften e.V.

Ungeachtet der Tatsache, dass die Ausschließlichkeit nach wie vor die wichtigste Kraft im Vertriebsmix sei, erläuterte Kallerhof „dass künftig Banken, gute Makler und gute Einfirmenvertreter dazugewinnen werden, während nur auf Verkauf ausgerichtete Vertriebe die Verlierer sein werden”. Dabei sieht er „weniger das Internet als Treiber, sondern eher Kunden und Politik”. Vor allem die Politik bestimme Richtung und Tempo. Insofern ist er sicher, dass eine Provisionstransparenz und eine Provisionsdeckelung in Leben kommen werden ebenso wie eine gleichberechtigte Honorarberatung. Diese setze sich aber in der Breite nicht durch.

Die nächste Ausgabe der Zeitschrift Versicherungswirtschaft am 1. Oktober thematisiert u.a., auf welchem Weg im Versicherungsvertrieb Kunden gewonnen werden können.

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten