Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kraftfahrtversicherer organisierten 2013 über 540.000 Panneneinsätze

04.07.2014 – autobahn-stauIn den ersten Bundesländern beginnen nächste Woche die Sommerferien. Die Mehrheit der Deutschen nutzt für die Urlaubsreise das Auto – egal ob das Reiseziel in Deutschland liegt oder im Ausland, wie Spanien, Italien oder Kroatien. Rund 26,4 Millionen Fahrzeughalter haben einen Kfz-Schutzbrief der deutschen Versicherer mit an Bord.

Für die Pannen- und Unfallhilfe greifen die deutschen Kraftfahrtversicherer auf durchschnittlich 7.000 Pannenhilfe- und Abschleppunternehmen in ganz Europa zurück. In der Reisesaison von Juni bis August 2013 nahmen die Versicherten in über 200.000 Fällen die Kfz-Serviceleistungen des Schutzbriefes in Anspruch. Dabei überwiegt vor allem die Unfall- und Pannenhilfe. In rund 160.000 Fällen standen die Schutzbriefversicherer ihren Kunden in den Sommermonaten bei einer Panne oder einem Unfall helfend zur Seite. Im gesamten letzten Jahr organisierten die Kraftfahrtversicherer über 540.000 Einsätze von Pannenhilfeunternehmen.
Allein im letzten Sommer brachten die Kraftfahrtversicherer 4.100 Fahrzeuge zurück an ihren Heimatort. Zudem wurden auch 1.500 Unfallverletzte oder erkrankte Personen nach Deutschland zurücktransportiert. (vwh)

Bild: Der Verkehr nimmt zu, die Todeszahlen sinken, die Pannenzahlen steigen, auch auf Grund des gestiegene Alters der Kfz auf deutschen Straßen. (Quelle: vwh)

Link: Kraftfahrtversicherer organisierten 2013 über 540.000 Panneneinsätze

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten