Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Kfz-Policen sind Schlüssel für Neukundengewinnung

02.09.2016 – Generali_KfzKfz-Versicherungen sind für viele Versicherer eine Schlüsselbranche, um Neukunden zu gewinnen. Verglichen mit anderen Sparten weisen diese wesentlich höhere Abschluss- und Wechselquoten auf. Dementsprechend hart tobt laut einer aktuellen Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts Heute und Morgen der Wettbewerb der Versicherer um Marktanteile, der in den alljährlichen Werbekampagnen für einen Wechsel des Kfz-Versicherers münden.

Demnach haben laut Studie rund zwei Drittel der Versicherten (64%), die sich in den letzten zwölf Monaten mit dem Thema beschäftigt haben, mit einem Wechsel des Anbieters. Als Auslöser hierfür gelten laut Studie oftmals die Unzufriedenheit mit dem Preis der bisherigen Police (57%), gefolgt von Werbung und Medienhinweisen (20%). Die Werbung von Vertretern und Maklern spielt laut Studie hingegen mit lediglich sechs Prozent nur eine eine untergeordnete Rolle beim Anbieterwechsel.

Am häufigsten genutztes Informationsmedium ist demnach laut Studie das Internet mit 74 Prozent. Vor allem potenzielle Wechsler greifen besonders häufig darauf zurück (83%). Gesucht werden dabei vorrangig Vergleichsseiten mit einem Anteil von 55 Prozent. Auf der Website der Anbieter informieren sich hingegen nur 45 Prozent der Befragten. Ebenso positiv bewertet werden zudem Vergleichsrechner mit einem Anteil von 62 Prozent, gefolgt den Websites einzelner Anbieter mit lediglich 46 Prozent. Der Abschluss bzw. Wechsel selbst erfolgt hingegen zu etwa gleichen Teilen beim persönlichen Berater (42%) und dem Internet (40%).

“Erst auf Basis eines fundierten Prozessverständnisses lassen sich differenzierte und wirksame Strategien zur Gewinnung von Neukunden sowie zur Bestandskundenbindung bzw. Wechselprävention entwickeln”, kommentiert Michaela Brocke, Geschäftsführerin von Heute und Morgen die Studienergebnisse. “Je nach Positionierungszielen und Vertriebsstrukturen des einzelnen Versicherers (Serviceversicherer vs. Direktversicherer) können sich diese Strategien in ihrer Gesamtarchitektur zudem deutlich voneinander unterscheiden”, ergänzt die Expertin. (vwh/td)

Bildquelle: Generali

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten