Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

KfW halbiert Wachstumsprognose für 2015

04.12.2014 – kfw_logo_150Die deutsche Wirtschaft dürfte im kommenden Jahr deutlich schwächer wachsen als bisher angenommen: KfW Research halbiert die Konjunkturprognose für 2015 auf 0,8 Prozent und revidiert die Erwartung für das zu Ende gehende Jahr 2014 erneut leicht nach unten auf 1,4 Prozent. Die Vorprognosen lagen bei 1,5 Prozent (2015) bzw. 1,6 Prozent.

“Die konjunkturelle Dynamik in Deutschland ist seit der Vollbremsung im Frühjahr zum Erliegen gekommen. Viel mehr als Stagnation ist auch bis in das neue Jahr hinein kaum realistisch”, kommentiert Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Gründe für die ausgeprägte Schwächephase seien die zahlreichen geopolitischen Risiken, vor allem aber die immer wieder aufs Neue enttäuschten Hoffnungen auf einen Aufschwung in Europa. “Das beschränkt nicht nur die deutschen Exportzuwächse, sondern lässt die wegen der schwierigen internationalen Rahmenbedingungen zunehmend verunsicherten Firmen auch in erheblichem Umfang mit Investitionen zögern”, so Zeuner. Die Situation werde sich nur allmählich entspannen. Stützen der deutschen Konjunktur blieben dagegen Arbeitsmarkt, privater Konsum und Wohnungsbau.

Ein konjunkturell schwaches Winterhalbjahr ist aus Sicht von KfW Research kaum noch zu vermeiden. Darauf deuten unter anderem die seit Anfang 2014 kräftig gefallenen Geschäftserwartungen der Firmen hin. Aussicht auf Besserung besteht aber im Verlauf von 2015, sofern sich das Verhältnis zu Russland stabilisiert und es auch in Europa zumindest ein wenig aufwärts geht. Wegen des voraussichtlich schwachen Winterhalbjahrs und des dadurch gedrückten Jahresstarts ist im Gesamtjahr 2015 dennoch nur ein Realwachstum von 0,8 Prozent (nicht kalenderbereinigt: ein Prozent) erreichbar.

Die Eurozone als wichtigstes Ausfuhrziel der deutschen Wirtschaft kann in diesem wie im nächsten Jahr nur schwache Impulse geben: KfW Research erwartet 2015 ein Wachstum von ein Prozent nach 0,7 Prozent in diesem Jahr. (vwh)

Links: Digitale Pressemappe der KfW, Bericht Die Welt: Ausgeprägte Schwächephase

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten