Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Keine Notwendigkeit, den Bausparkassen zu helfen”

25.03.2015 – felix_hufeld_bafinBafin-Präsident Felix Hufeld hat den Bausparkassen eine klare Absage erteilt, diesen angesichts der derzeitigen Niedrigzinsphase mit Gesetzen zu helfen. Dies würde das Vertrauen in das kollektive Sparmodell der Branche “fundamental erschüttern”, sagte er gegenüber dem Handelsblatt.

So treffe die Niedrigzinsphase die kollektiven Spar- und Risikomodelle wie das Bausparen oder die Lebensversicherungen “naturgemäß am stärksten”, so Hufeld weiter. Allerdings sehe die Finanzaufsicht kurz- und mittelfristig jedoch keine Gefahr für die Finanzstabilität, sagte der Bafin-Präsident.

Mit Blick auf die Bausparkassen sagte er, wer zeitlich unbefristet hohe Zinsen versprochen habe, müsse mit dem Problem nun selbst klar kommen. In der Vergangenheit waren die Kassen zunehmend in den Fokus geraten, nachdem diese zuteilungsreife Verträge mit hoher Verzinsung kündigen wollten. (vwh/td)

Bild: Bafin-Präsident Felix Hufeld (Quelle: Bafin)

Link: Bausparkassen im Bafin-Visier (Tagesreport vom 10.03.2015)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten