Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Jeder vierte Ratenkredit ist versichert

25.10.2016 – KRedit_Chris Beck_pixelioOb Autos, Immobilien oder Möbel: in Deutschland wird der Kauf von Konsumgütern oftmals über Ratenkredite finanziert. Allein in Deutschland nutzen derzeit drei von zehn Haushalten zur Finanzierung der Käufe einen Kredit. Dabei sichert derzeit jeder vierte Ratenkreditnutzer eine Ratenzahlung mit einer Restkreditversicherung ab, teilt der Bankenfachverband (BFACH) mit.

Laut einer aktuellen Marktstudie haben derzeit 26 Prozent der Kreditnehmer eine entsprechende Versicherung abgeschlossen. Zum Vergleich: 2015 waren es noch 29 Prozent. Häufigster Anlass für den Abschluss einer entsprechenden Police ist demnach die Absicherung im Todesfall: Allein 96 Prozent (2015: 79 Prozent) haben aus diesem Grund eine Ratenkreditversicherung abgeschlossen.

74 Prozent der Befragten gaben zudem an, ihren Kredit im Falle einer Arbeitsunfähigkeit abzusichern (2015: 63 Prozent). 69 Prozent schlossen eine entsprechende Police für den Fall einer drohenden Arbeitslosigkeit ab (2015: 65 Prozent). Lediglich neun Prozent nannten eine Scheidung als entsprechenden Grund (2015: vier Prozent).

Allerdings scheint der Abschluss einer entsprechenden Police beim Verbraucher laut Studie durchaus nicht unumstritten zu sein. Während 35 Prozent der Befragten eine Ratenkreditversicherung für sehr sinnvoll halten, sind 29 Prozent der gegenteiligen Meinung. (vwh/td)

Bildquelle: Chris Beck / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten