Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Jede dritte Frau vernachlässigt ihre Altersvorsorge

02.08.2013 – frauenJede dritte Frau in Deutschland kümmert sich nicht um ihre eigene private Altersvorsorge. Dies geht aus einer aktuellen, repräsentativen Umfrage im Auftrag der R+V Versicherung hervor. Demnach zahlen 30 Prozent der 18- bis 65-jährigen Frauen keinen einzigen Cent in eine eigene Altersvorsorge ein. Das sind deutlich mehr als bei der letzten Umfrage Anfang 2009: Damals hatten rund 21 Prozent der Frauen angegeben, nicht privat fürs Alter vorzusorgen.

Vier von fünf Frauen wollen im Alter genauso gut oder sogar besser leben als bisher – so viele wie vor vier Jahren. Fast unverändert zu 2009 bleibt auch die Gruppe der Frauen, die sich auf Einschränkungen einstellt: rund 16 Prozent (2009: 15 Prozent). “Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft bei den Frauen eine immer größere Lücke”, so Daniela Steinle, Vorsorgeexpertin der R+V Versicherung.

Für die repräsentative Untersuchung befragte TNS Infratest im Auftrag der R+V Versicherung bundesweit insgesamt 1 479 Frauen im Alter von 18 bis 65 Jahren. Die telefonische Umfrage fand im Zeitraum 29. Mai bis 10. Juni 2013 statt.

Foto: Vernachlässigt: das Finanzleben der Frauen (Quelle: vvw)

Link: Frauen vernachlässigen die Altersvorsorge

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten