Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Internet ist die wichtigste Informationsquelle bei Besitzabsicherung

17.06.2015 – Für 56 Prozent der Versicherten stellt das Internet die wichtigste Informationsquelle dar, wenn es darum geht, den eigenen Besitz abzusichern. Dahinter folgen Finanz- und Versicherungsberater mit 44 Prozent. Dies ergab die Umfrage Besitzindex der Generali Versicherungen im Frühjahr 2015. Ebenso wichtig sind auch persönlich Vertraute wie Familie (35 Prozent) sowie Freunde und Bekannte mit 30 Prozent. Den Verbraucherzentralen vertrauen 19 Prozent.

Wie die Generali weiter mitteilte, informieren sich Männer (61 Prozent) stärker im Internet als Frauen (50 Prozent), die einen größeren Wert auf einen persönlichen Ansprechpartner legen. Den wichtigsten Versicherungsaspekt bei der Absicherung des eigenen Besitzes stellen laut Umfrage die Leistungen im Schadenfall dar. 71 Prozent sehen dies demnach als wichtigstes Kriterium. Für 48 Prozent steht hingegen der Preis im Vordergrund, für 33 Prozent ist es die schnelle Reaktionszeit.

generali_besitzindex

“Das Ergebnis zeigt die stetig wachsende Bedeutung des Internet. Gleichzeitig belegt die Umfrage aber auch, dass trotz der Digitalisierung ein persönlicher Ansprechpartner bei Fragen zum Thema Versicherungsschutz für einen großen Teil der Bevölkerung von hoher Bedeutung ist”, sagt Imke Vannahme, Bereichsleiterin Sach/Unfall/Haftpflicht Kfz Privatkunden der Generali Versicherungen, bei der Präsentation der Ergebnisse. (vwh/td)

Grafikquelle: obs/Generali Versicherungen

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten