Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
04.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Indexversicherungen für Bauern in China

22.09.2016 – China-Dorf_Provinz Anhui_hyChinesische Versicherer haben die Landwirte als Kundengruppe für innovative Produkte entdeckt. Einige der Unternehmen bieten neuartige Produkte an, die die Gefahren bei Unwettern und Preisschwankungen abdecken. Eine Schadensmeldung ist nicht mehr notwendig. Gegen Unwetterschäden haben einige Versicherer Wetterindexversicherungen eingeführt, beispielsweise für Mais, Tabak oder Obst.

Besonders an den neuen Policen ist, dass die Versicherungsleistung sofort fällig wird, wenn ein Wetterindex gewisse Grenze erreicht hat. Der versicherte Bauer muss die Schäden nicht mehr selbst geltend macht. So wird zum Beispiel die Leistung der Wetterindexversicherung für Orangen-Produktion von der Pacific Insurance automatisch ausgezahlt, wenn die Temperatur unter minus vier Grad fällt oder ununterbrochen drei Tage lang eine tägliche Regenmenge von 120 Millimeter erreicht wird. Es entfallen Formalitäten wie die Feststellung und Begutachtung des Schadens.

Zhong An Insurance, die sich einen guten Namen bei Indexversicherung für Flugverspätung gemacht haben, soll ebenfalls an einer vergleichbaren Versicherung für die Landwirte arbeiten. (hy)

Bild: Chinesisches Dorf in der Provinz Anhui (Quelle: hy)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten