Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Im Fokus: Top-Versicherungsmanager in China

27.05.2014 – SchanghaiGehälter der Versicherungsmanager im Fokus: In einer Gesellschaft wie der chinesischen, in der einerseits die Staatsführung immer wieder die Sozialgerechtigkeit betont, anderseits die Schere zwischen niedrigen und hohen Einkommen im weltweiten Vergleich angeblich am größten ist, schenkt die Öffentlichkeit dem Einkommen von Top-Managern große Aufmerksamkeit. Die Medien stürzen sich geradezu auf die Gehaltszahlen der angestellten Versicherungsmanager.

Im Zuge des starken Geschäftswachstums im Jahr 2013 ist das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Top-Managers der vier großen Versicherer im Vergleich zum Vorjahr um 13,6 Prozent auf umgerechnet 896.360 Euro vor Steuern gestiegen. Der Chief Investition Officer der Ping An belegt mit seinem Jahreseinkommen von umgerechnet 1,5 Mio. Euro den ersten Platz in der Rangliste. Die Zeitung Everyday Ecomonomic News will herausgefunden haben, dass dem Top-Manager der Ping An nach Steuerabzug immer noch ca. 850.000 Euro im Portemonnaie blieben.

Der Chairman of the Board der Ping An belegt mit seinem Jahreseinkommen von umgerechnet 1,28 Mio. Euro den zweiten Platz. Er soll in der Vergangenheit auf Druck der Öffentlichkeit sein Gehalt angeblich freiwillig reduziert haben. Der Vize-CEO der Pacific Insurance verdiente 2013 umgerechnet 602.300 Euro. Die Top-Manager einiger Unternehmen mit staatlichen Beteiligungen verdienen indes deutlich weniger. Seit geraumer Zeit hat die Aufsichtsbehörde das hohe Einkommen der Versicherungsmanager im Visier. 2012 wurde ein Leitfaden der Behörde zur Regelung des Managereinkommens verabschiedet. Danach wird zum Beispiel festgelegt, dass die Boni höchstens das Dreifache vom Grundgehalt betragen dürfen. (hy)

Foto: Auch in den Wolkenkratzern von Shanghai werden Top-Gehälter gezahlt. (Quelle: hy)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten