Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Hohe Besteuerung bereitet Unternehmenslenkern Sorgen

15.08.2013 – Hohe Besteuerung ist die Bedrohung Nummer eins für die globale Wirtschaft. Das ist ein Ergebnis des dritten Lloyd’s Risk Index. In den vergangenen zwei Jahren ist dieses Risiko von Rang 13 an die Spitze geklettert. Auf Platz zwei rangiert der Verlust von Kunden, auf Platz Drei die Cyber-Risiken.

Die Befragung von mehr als 500 Führungskräften weltweit zeigt außerdem: Der Fokus der Unternehmenslenker liegt in der Bewältigung dringlicherer Probleme wie Cyber-Angriffe und steigender Materialkosten – anstatt sich auf längerfristige strategische Entscheidungen zu konzentrieren.
Lloyd’s Chief Executive Richard Ward warnt indes davor, sich auf die kurzfristigen Probleme zu fokussieren. „Die Erholung der Weltwirtschaft dauert wahrscheinlich viel länger, als wir gehofft haben. Der Schwerpunkt sollte deshalb auf langfristiger Nachhaltigkeit und einem effektiven Risk Management liegen“.
Die Top-Fünf der Risiken 2013 sind dem Index zufolge: Besteuerung, Verlust von Kunden beziehungsweise gecancelte Aufträge, Cyber Risiken, Preise von Rohstoffen, strengere Regulierungen. Im Vergleich dazu lag das Risiko Verlust von Kunden im Jahr 2011 noch auf Rang Eins. Es folgen Talentknappheit und Fachkräftemangel, Reputationsrisiken, Währungsschwankungen und Änderungen in der Gesetzgebung.

Link: Lloyd`s Risk Index 2013

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten