Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Hansainvest entdeckt “spannenden polnischen Markt”

08.12.2016 – 2016_12_07_HANSAINVEST_ Atrium 2 WarschauDie Hamburger Fondsgesellschaft Hansainvest schärft ihre Sinne für den Standort Polen. Mit dem Kauf des “Atrium 2″ tätigte die Signal-Iduna-Tochter ihr erstes Büroinvestment in Warschau. Das Investitionsvolumen für den im März fertiggestellten Komplex beläuft sich auf rund 88 Mio. Euro. Verkäufer der Immobilie ist das weltweit tätige Bau- und Projektentwicklungsunternehmen Skanska.

Der Bürogebäude besitzt eine Gesamtmietfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern und soll über eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel verfügen. Zu den aktuellen Mietern gehört Credit Suisse, DLA Piper und Bravura Solutions.

“Es freut mich sehr, unser Portfolio mit unserem ersten Büroinvestment in Polen zu diversifizieren”, erklärt Nicholas Brinckmann, Geschäftsführer von Hansainvest. “Die moderne Immobilie mit internationalem Mietermix besticht insbesondere durch ihr sehr flexibles Raumkonzept.”

Auch künftig will das deutsche Unternehmen die Augen nach Anlageoptionen am “spannenden polnischen Markt” offen halten. (vwh/mst)

Bild: Atrium 2 Warschau (Quelle: Hansainvest)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten