Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Guernsey – Hotspot der Branche

08.08.2013 – GuernseyDie Guernsey Financial Services Commmission (GFSC) hat im ersten Halbjahr 2013 46 Versicherungsunternehmen neu lizensiert. Damit wächst die Zahl der bis Ende Juli auf der Kanalinsel beheimateten Firmen auf stolze 766.

Darin enthalten sind 241 Ltd.-Gesellschaften, 70 sogenannte Protected Cell Companies (PCCs), 428 PCC Zellen, fünf incorporierte Zellen und 22 ICC Zellen. Das rasante Wachstum der Versicherungsbranche auf der dem englischen Königshaus direkt unterstellten Insel, erklärt Fiona Le Poidevin, Chefin der Guernsey Finanzkommission so: „Das sehr erfolgreiche erste Halbjahr unterstreicht die wachsende Bedeutung des Finanzplatzes Guernsey insgesamt und es ist auch Ausdruck der sehr guten Rahmenbedingungen, die hier geboten werden, wo Versicherer und andere Finanzdienstleister sehr gut gedeihen können.“

Im abgelaufenen Jahr betrugen die Aktiva auf der Insel knapp 23 Mrd. Britische Pfund und die Vermögenswerte stiegen von 2011 bis 2012 von 8,9 auf 9,4 Mrd. Britische Pfund. Obwohl die 97 im vergangenen Jahr neu lizensierten Versicherer im ersten Jahr ihrer Präsenz auf Guernsey noch keine Zahlen vorgelegt haben, rechnet die Finanzkommission mit einem Zuwachs von mindestens sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2011.

Etwa 32 Prozent des Bruttosozialprodukts von Guernsey werden durch Finanzdienstleister wie Banken, Versicherer und Fondsgesellschaften erwirtschaftet.

Foto: Der Hafen von St. Peter Port, der Hauptstadt von Guernsey (Quelle: Britainonview)

Link: Beliebter Standort für Finanzdienstleister

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten