Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Großer Investitionshunger prägt chinesischen Markt

15.12.2014 – shanghai_bundufer_heng_yan_150Der chinesische Versicherungsmarkt wird auch 2015 von einem großen Investitionshunger getrieben. So plant die Regierung eine Elementarversicherung einzuführen, die Haftpflichtversicherung zu fördern und die Regeln für Investitionen im Ausland zu lockern. Zudem plant die chinesische Versicherungsaufsicht (Circ) weitere vorbereitende Maßnahmen zur Einführung des Solvenz-Aufsichtssystems C-Ross – dem chinesischen Äquivalent zu Solvency II.

Demnach soll das Regelwerk bis 2016 verbindlich für alle Versicherer eingeführt werden. Testsimulationen haben dabei ergeben, dass der gesamten Branche dadurch etwa 52,1 Mrd. bis 78,2 Mrd. Euro frei zur Verfügung stehen könnten. So übersteigt das tatsächlich hinterlegte Kapital bei vielen Versicherern deutlich das vorgeschriebene Mindestkapital. Manche haben bereits erkennen lassen, dass das Kapital in erster Linie für Investitionen im Ausland verwenden wollen. So hat der Versicherer Anbang unlängst den Kauf des New Yorker Luxushotels Waldorf Astoria bekannt gegeben.

Darüber hinaus plant die chinesische Versicherungsaufsicht bis 2017 verschiedene Fonds zur Schadendeckung aufzubauen und bis 2020 einen landesweiten Versicherungsschutz bei Naturkatastrophen einzuführen. So waren allein in diesem Jahr etwa 120 Mio. Menschen von Naturkatastrophen betroffen – davon kamen 533 von ihnen ums Leben. Circ geht derzeit davon aus, dass derzeit nur etwa ein Prozent der Schäden durch Naturereignisse von Versicherungen abgedeckt sind. So müssen die enormen Folgeschäden oftmals von den Menschen selbst getragen werden: Allein 2008 betrug der Gesamtschaden nach dem Erdbeben in der Provinz Sichuan etwa 108 Mrd. Euro. Davon waren lediglich 256 Mio. Euro versicherungstechnisch abgedeckt. (vwh/td)

Bild: Bundufer in Schanghai (Quelle: Heng Yan)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten