Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Großer Appetit für Wachstum in Asien

03.09.2014 – schepersVon Frank Schepers, Leiter Versicherungsberatung, Towers Watson.

Versicherer betrachten den asiatisch-pazifischen Raum derzeit als attraktivste Region für Akquisitionen. Die schnell wachsenden Märkte Asiens stehen laut Towers Watson M&A Report 2013 ganz oben auf der Agenda für Zukäufe. Das Interesse an Akquisitionen kommt dabei aus allen Teilen der Welt.

Auch europäische Versicherer, die in ihren eigenen ausgereiften Märkten zwar noch einen Trend zur Konsolidierung sehen, aber nicht mehr zu starkem Wachstum, bewerten die asiatisch-pazifische Region am höchsten unter allen Investitionszielen. Während es bei M&A-Transaktionen in Westeuropa zumeist um das Erreichen von Synergien und Skaleneffekten geht, dienen Akquisitionen in Asien vor allem dem Zweck, sich den Markteintritt in dieser Region zu erschließen. Großes Potenzial versprechen hier die schnell wachsende Bevölkerung und ihr zunehmender Wohlstand. In vielen asiatischen Ländern ist es jedoch schwierig, überhaupt Lizenzen für eine Versicherungstätigkeit zu bekommen – daher bleiben Akquisitionen auch künftig als wichtiges Instrument für den Eintritt in diese attraktiven Märkte bestehen.

Darüber hinaus folgt der M&A-Anstieg in Asien dem weltweiten Trend. Die Zahlen des M&A Reports belegen, dass Versicherer weltweit ihren Appetit auf Akquisitionen zurückgewinnen: 77 Prozent der Befragten – Führungskräfte aus Versicherungen aller Sparten und weltweit – erwarten einen Anstieg der M&A-Aktivitäten unter Versicherern innerhalb der kommenden drei Jahre. 70 Prozent realisieren oder planen eine Transaktion für ihre eigene Gesellschaft. Damit liegt die Höhe der globalen M&A-Aktivitäten aktuell auf dem zweithöchsten Niveau im letzten Jahrzehnt.

Ein weiterer Treiber für Transaktionen wird in den Kapitalvorschriften von Solvency II gesehen. Mehr als die Hälfte der Befragten sahen Zukäufe als mögliches Mittel, die Solvabilität durch erhöhte Diversifikation und Skaleneffekte bei den Kosten zu verbessern. Demgegenüber sehen nur elf Prozent der Teilnehmer Solvency II als Auslöser für Verkäufe.

Bild: Frank Schepers, Leiter Versicherungsberatung bei Towers Watson sieht große Potenziale in Asien. (Quelle: Towers Watson)

Link: 2nd Asia Conference on Insurance M&A in Asia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten