Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Grippewelle kann bis zu 2,2 Mrd. Euro kosten

05.03.2015 – Medizin_Thorben Wengert_pixelioDurch die derzeit grasierende Grippewelle in Deutschland könne das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2015 um bis zu 0,3 Prozent zurückgehen. Dies würde einem volkswirtschaftlichen Schaden von 2,2 Mrd. Euro entsprechen, so die Berechnungen des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsinstituts (RWI). So liegen die Auswirkungen nach Ansicht der Experten zwar über dem, was in “normalen” Grippejahren zu erwarten sei.

Allerdings sei der wirtschaftliche Schaden noch deutlich von den Folgen einer Pandemie entfernt. Laut einem Bericht der Zeitung Die Welt hatte das RWI in früheren Szenarien die Folgeschäden zwischen 25 und 75 Mrd. Euro beziffert. “Die aktuelle Grippewelle ist sicherlich eine der schwereren der vergangenen Jahre. Wie schwer genau, lässt sich allerdings immer erst im Nachhinein sagen”, sagte eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts.

So rechnen Experten nun vor, wie eine flächendeckende Impfung die Auswirkungen einer Grippewelle verringern würde. “Durch eine flächendeckende Impfung ließe sich also ein volkswirtschaftlicher Schaden von 1,32 Milliarden Euro vermeiden”, sagte Torsten Schmidt, Konjunkturexperte des RWI. Demnach würde sich der volkswirtschaftliche Schaden im Falle einer flächendeckenden Impfung nur noch auf 0,12 Prozent des BIP oder 880 Mio. Euro belaufen.

Widerspruch gibt es hingegen durch die Mediziner: “Es ist sehr aufwendig, die Kosten und den Nutzen einer flächendeckenden Impfung gegen Influenza gegeneinander aufzurechnen”, erwidert Rafael Mikolajczyk, Epidemiologe am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung. So gehen Experten davon aus, dass der Impfschutz nur bei etwa 70 Prozent der Menschen wirksam wäre.

Auch die Kosten werden von den Experten als immens eingeschätzt. Demnach liege der Durchschnittspreis pro Impfung bei 6,90 Euro. Für die zu impfende Gesamtbevölkerung ergäben sich einschließlich Arztbesuch allein dadurch Kosten in Höhe von 1,2 Mrd. Euro, so die Kritiker. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten