Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Griechen sparen bei Kfz-Versicherung

27.07.2015 – Griechenland_by_griechenland-deals_pixelioDie aktuelle wirtschaftliche Lage in Griechenland zwingt viele Menschen dazu, ihre Ausgaben deutlich einzuschränken. Eine Folge davon: nicht wenige Griechen sparen sich einfach die Fahrzeugversicherung, berichtet die Online-Ausgabe der Zeitung Die Welt. Verschärft werde die Situation noch dadurch, dass das griechische Parlament als Teil der Reformvorhaben die Steuer für Kfz-Versicherungen von zehn auf 15 Prozent angehoben hat.

“Das schreckt die Leute nur davon ab, ihr Fahrzeug zu versichern”, warnt Ioannis Votsaridis, Chef der Versicherung Interlife. So habe das Unternehmen laut Bericht versucht, die Zusatzkosten nicht an ihre Kunden weiter zu reichen und diesen gleichzeitig neue Angebote zu machen.

Zwar erlaube ein Gesetz, die Fahrzeug- und die Versicherungsdaten abzugleichen, was dem Staat zusätzliche Einnahmen von 100 Mio. Euro bringen würde. “Das einzige Problem mit diesem Gesetz besteht darin, dass es nicht umgesetzt wird”, so Kostas Bertsias vom Garantiefonds für Opfer von Unfällen mit nicht versicherten Fahrzeugen. (vwh/td)

Link: Griechen sparen sich einfach die Autoversicherung

Bildquelle: griechenland-deals / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten