Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Globales Wachstum kommt Versicherern zugute

25.11.2015 – Die Swiss Re prognostiziert ein moderates Wachstum der Weltwirtschaft und damit auch entsprechendes Wachstumspotenzial für die Versicherungswirtschaft. In der Sachversicherung hebt der Rückversicherer in seinem Ausblick vor allen Dingen die Schwellenländer hervor.

Im Sachversicherungsgeschäft sieht die Swiss Re ein Prämienplus von drei Prozent im kommenden Jahr und 3,2 Prozent in 2017. Den Schnitt würden demnach die Schwellenländer mit Wachstumsraten von 7,9 und 8,7 Prozent heben. Vor allem Asien steche hier laut “Global insurance review 2015 and outlook 2016/17″ heraus.

Swissre_2016

Grafik: Die Prämienprognose der Swiss Re für 2016/2017 für das Sachversicherungsgeschäft. (Quelle: Swiss Re)

Das Leben-Geschäft werde weiter gefordert durch das Niedrigzinsumfeld. Insgesamt geht die Swiss Re von insgesamt vier Prozent Wachstum aus. Während die entwickelten Märkte im Schnitt bei 2,5 Prozent im Plus liegen, könnten laut Prognose in den Schwellenländern bis zu elf Prozent erzielt werden.

swissre_2016_leben

Grafik: Die Prämienprognose der Swiss Re für 2016/2017 für das Leben-Geschäft. (Quelle: Swiss Re)

Im Rückversicherungsgeschäft geht die Swiss Re von einem Ende der Abwärtsspirale in der Sachversicherung aus. In Leben sollen hier in den Schwellenländern Wachstumsraten von bis zu acht Prozent möglich sein, während in den traditionellen Märkten das Wachstum abflache. (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten