Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

GfK Studie prognostiziert dramatischen Wandel im Finanzvertrieb

17.07.2013 – Bis zum Jahr 2020 wird sich der Vertrieb von Finanzdienstleistungen in Deutschland stark verändern. Gesetzliche Regulierungen, Fusionen auf Seiten der Anbieter, die zunehmende Bedeutung des Internets sowie der demographische Wandel in der Bevölkerung und bei den Vertriebsmitarbeitern werden den Verkauf maßgeblich beeinflussen. Das sind zentrale Ergebnisse der GfK-Studie „Finanzvertrieb 2020“.

85 Prozent der Vertriebsmitarbeiter von Banken und Versicherungen gehen davon aus, dass sich der Verkauf von Finanzdienstleistungen in den nächsten Jahren grundlegend ändern wird. Dabei zeichnen sich laut GfK-Studie folgende Entwicklungen ab:

  • Standardprodukte werden stärker online vertrieben;
  • viele Banken und Versicherungen werden fusionieren;
  • Bankfilialen und Versicherungsagenturen werden weniger;
  • Gesetze und Vorschriften werden verschärft und erweitert;
  • bestehende Provisionsregelungen werden durch neue Honorarsysteme ersetzt.

Für die Untersuchung wurden im Zeitraum April bis Mai 2013 insgesamt 345 Vertriebsmitarbeiter aus Banken und Versicherungen, Makler, Vermögensberater sowie unabhängige Finanzvermittler um ihre Einschätzung gebeten.

Link: Wandel beim Vertrieb von Finanzprodukten

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten