Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

GfK-Studie: Einkommenserwartungen auf Rekordniveau

30.04.2014 – geld-euro-150Die Einkommenserwartungen der Deutschen sind auf Rekordniveau: Seit der Wiedervereinigung rechneten die Beschäftigten nicht mit mehr Plus in der Lohntüte. Der Gesamtindikator zum Konsumklima bleibt stabil. Das bedeute zunächst keinen klar erkennbaren Trend, meldet die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aktuell. Die Konsumstimmung habe sich zwar nicht abgekühlt, zumindest aber auch nicht weiter verschärft.

Nach den moderaten Einbußen im Vormonat legt die Einkommenserwartung der Verbraucher im April dieses Jahres wieder spürbar zu. Mit einem Plus von 6,7 Punkten steigt er auf den Rekordwert von 52,3 Zählern. Seit dem Jahre 1991, als zum ersten Mal für das wiedervereinigte Deutschland die Stimmung erhoben wurde, wurde laut Pressemitteilung der GfK kein besserer Wert gemessen. Dieser Rekordwert komme nicht von ungefähr. Vor dem Hintergrund einer überaus stabilen Beschäftigungslage würden die Beschäftigten davon ausgehen, dass in diesem Jahr recht ansehnliche tarifliche Einkommenszuwächse zu erwarten sind. Und diese Hoffnungen dürften sich auch erfüllen. Die ersten Tarifabschlüsse in diesem Jahr deuten darauf hin, dass etwa drei Prozent oder sogar etwas mehr realistisch sind. Das nach wie vor gute Niveau des Konjunkturindikators unterstreiche laut Umfrageergebnis, dass die Bundesbürger die deutsche Wirtschaft nach wie vor auf Erholungskurs sehen.

GfK-Index April 2014
(Klicken zum Vergrößern)

Im März hatte sich der Konsum erneut auf Rekordniveau gezeigt. Bei der Anschaffungsneigung konstatiert die GfK ein Minus von 6,9 Zählern. Dieser weist nun 48,6 Punkte auf. Trotz dieses kleinen Rückschlags setze sich der Aufwärtstrend, wenn auch etwas abgeschwächt, fort. Eine Auswirkung der Krise in der Ukraine? Die Gfk will als Grund hier bereits einen Anstieg der Sparneigung ausgemacht haben – allerdings auf sehr niedrigem Niveau.

Der aus diesen Indizes gewonnene Gesamtindikator bleibt indes konstant. (vwh)

Foto: Die Verbraucher erwarten laut GfK, dass im Lauf des Jahres mehr Lohn und Gehalt aufs Konto überwiesen werden. (Quelle: Hermsdorf/ pixelio)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten