Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Autodiebstahl im Halbstunden-Takt

15.10.2015 – Autobahn_schubalu_pixelioIm Jahr 2014 ist statistisch gesehen alle 30 Minuten ein kaskoversichertes Auto gestohlen worden. Dies geht aus der Kfz-Diebstahlstatistik des GDV hervor. So wurden im letzten Jahr 17.895 Pkw gestohlen. Dies entspreche einem Minus von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Entschädigungssumme der Versicherer blieb mit 262 Mio. Euro hingegen stabil. Der Durchschnittswert der gestohlenen Pkw liegt bei knapp 14.650 Euro.

Die höchste Diebstahlrate verzeichnet laut Branchenverband erneut Berlin. So wurden in der Bundeshauptstadt 2014 mehr als 3.100 Autos gestohlen, was einer Diebstahlrate von 3,5 pro 1.000 kaskoversicherten Autos entspricht. Die geringste Rate im Länderranking verzeichnete hingegen Bayern mit rund 800 gestohlenen Fahrzeugen (0,1 pro 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge). Der Bundesdurchnitt liegt nach GDV-Angaben bei 0,5.

Darüber hinaus verzeichneten die Kfz-Versicherer vor allem in Mecklenburg-Vorpommern deutlich rückläufige Diebstahlzahlen (-34,7 Prozent), gefolgt von Brandenburg (-23,1 Prozent) und Bayern (-14,3 Prozent). Einen deutlichen Anstieg registrierten jedoch das Saarland (+16,7 Prozent) und Hessen (+6,8 Prozent).

Besonders beliebt unter den Autodieben sind laut GDV nach wie vor die Marken Land Rover. So wurden allein 2014 allein 150 Range Rover 3.0 TD gestohlen. Dies entspreche einer Diebstahlrate von 57,4 pro 1.000 Pkw. (vwh/td)

Bildquelle: Schubalu / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten