Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Für gleichberechtigtes Miteinander von Honorar und Courtage

12.07.2013 – „Prinzipiell bin ich für ein gleichberechtigtes Miteinander von Courtage- und Honorarmodell. Das Courtagemodell wird von mir im Privatkundenbereich, aber auch bei Unternehmensversicherungen favorisiert“, betont Holger Mardfeldt, Partner des Makler-Unternehmens Martens & Prahl-Holding mit Sitz in Lübeck.

Das Mitglied des Vorstands des Verband Deutscher Versicherungs-Makler (VDVM) sieht aber auch Grenzen des Honorarkonzepts. Gerade wenn der Makler im Schadensfall gebraucht werde, sei der Beratungsbedarf am höchsten und damit für den Kunden in einem Honorarmodell auch am teuersten. Großkunden könnten die Vor- und Nachteile der beiden Modelle besser bewerten als Privat- und mittelständische Kunden. „Letztlich soll der Kunde entscheiden, was für ihn besser ist“, so Mardfeldt in der am 15. Juli erscheinenden Versicherungswirtschaft.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten