Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

IT-Freelancer fürchten Geschäftsrisiken

28.07.2016 – tobias_wenhart_hiscoxEine Mehrheit der IT-Freelancer sorgt sich derzeit sehr um die Risiken der eigenen Selbstständigkeit. Dies ergab eine bundesweite Umfrage des Spezialversicherers Hiscox unter IT-Freiberuflern mit eigenem Unternehmen ohne Mitarbeiter und einem Jahresumsatz bis zu 150.000 Euro. Demnach sei das Risikobewusstsein unter den Freelancern in Bezug auf ihre berufliche Existenz sehr ausgeprägt, konstatiert die Studie.

So empfinden 94 Prozent der Befragten das Risiko, von einem Zahlungsausfall betroffen zu sein, zum Teil als sehr beunruhigend. 91 Prozent sorgen sich hingegen um nicht eingehaltene Deadlines. 89 Prozent macht es Sorge, dass sie eigene oder fremde vertrauliche Dokumente verlieren könnten. 87 Prozent fürchten laut Umfrage hingegen die Gefahr von Cyber-Attacken, durch welche die eigene Geschäftstätigkeit unterbrochen werden könnte.

Gleichzeitig scheint der Versicherungsschutz nur unzureichend ausgeprägt zu sein, heißt es bei Hiscox weiter. Demnach haben 67 Prozent der befragten IT-Freelancer eine allgemeine oder Betriebshaftpflicht. Lediglich 41 Prozent haben sich im Rahmen einer Berufshaftpflicht (Vermögensschadenhaftpflicht) gegen finanzielle Schäden beim Kunden abgesichert. Immerhin 36 Prozent verfügen über eine Rechtsschutzversicherung. 16 Prozent der Befragten haben ihr Unternehmen überhaupt nicht abgesichert.

“Fehler können immer passieren. Aber gerade für Freelancer können schon kleine Unachtsamkeiten ernste, existenzbedrohende Konsequenzen nach sich ziehen. Denn im Schadenfall summieren sich die Ersatzansprüche schnell auf mehrere Zehntausend Euro. Dennoch sollte die Angst vor den Geschäftsrisiken kein ständiger Begleiter sein”, kommentiert Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting, die Umfrageergebnisse. (vwh/td)

Bild: Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting (Quelle: Hiscox)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten