Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Feuergroßschaden: Technische Makler haben Nase vorn

19.09.2014 – Wolf_SuedversGastbeitrag von Jörg Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Südvers-Gruppe.

Bei allen Versicherungsschäden erwartet der Kunde eine sofortige Unterstützung und eine zügige Regulierung. Gerade im Großschadenfall ist eine sofortige, persönliche Kontaktaufnahme durch eine kompetente Vertrauensperson erforderlich. Technische Versicherungsmakler haben hier die Nase vorn.

Der Versicherungsnehmer wird von dem Fach-Außendienstler aufgesucht, den er bereits aus unzähligen Beratungsgesprächen und aus oft Jahrzehnte langer Zusammenarbeit kennt. Dieser stellt seinen Krisenstab zusammen, der aus technischer und kaufmännischer Sicht über die notwendige Erfahrung verfügt und die Schadenregulierer der Versicherer, die Sachverständigen und die Sanierungsfirmen bestens kennt.

Bei Großschäden ist eine sofortige abschließende Regulierung nicht möglich. Doch es gibt viel zu tun und es gilt schnell zu handeln. Daher ist eine fachlich strukturierte, auf Erfahrungen beruhende Vorgehensweise erforderlich. Die formelle Deckungsbestätigung gibt nach der Klärung der Schadenursache die Sicherheit, die der Unternehmer nun für seine Entscheidungen braucht. Akontozahlungen sichern die Handlungsfähigkeit. Der Makler koordiniert die Zusammenarbeit und Kommunikation in der Krise.

Er überwacht die Vertragstreue, also die Einlösung des Leistungsversprechens durch den Risikoträger. Die Spannungsfelder mit diesem liegen oft in der Auswahl der Sachverständigen und in der Abstimmung über die versicherten Beschleunigungsmaßnahmen in der Betriebsunterbrechungsversicherung. Aufgrund der Arbeitsteiligkeit der Wirtschaft, der Internationalität der Kunden und des schnellen Informationsflusses über das Internet und seine Dienste erhalten Rückwirkungsschäden auf die Lieferanten und Abnehmer eine nie geahnte Bedeutung. Hier ist ebenfalls der Makler gefragt.

Das Überstehen der Betriebsunterbrechung, die Eindämmung der Folgen für die Kundschaft und die Fortführung der erfolgreichen Lieferbeziehung ist nicht nur betriebswirtschaftlich notwendig, sondern auch ein Kennzeichen einer modernen, leistungsstarken Volkswirtschaft. Dies ist eine Kernkompetenz des technischen Versicherungsmaklers.

Bildquelle: Südvers-Gruppe

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten